Umgestaltung Villa Pöttsching

Umgestaltung einer Villa/ Pöttsching

Sonnenweg


Ein Projekt, das in jeder Hinsicht den Rahmen sprengt: eine neue, riesige, aber düstere Villa, ohne Licht, aufgeteilt in viele, sinnlose Ebenen, ein 40.000 Quadratmeter großer Park mit eigenem See, aber kein vernünftiger Zugang zu solch einem Garten aus dem Haus.
Auf der anderen Seite eine bunte, ungewöhnliche, vitale und phantasievolle Patchwork Familie, die eine Vision hat: aus diesem, großen, traurigen Haus soll ein besonderer Ort entstehen, das Haus des Zauberers von Oz, ein verzauberter Ort somewhere over the rainbow. Um dieses Ziel zu erreichen, musste das bestehende Haus völlig umorganisiert werden.
Aus mehreren Ebenen, Räumen und Geschossen wurde durch das Entfernen einer Zwischendecke und dem Aufreißen der Fassade ein gewaltiger, lichtdurchfluteter, neun Meter hoher, achteckiger Raum. Von diesem Speisesaal aus erschließen sich die anderen Bereiche sowohl im Wohngeschoss als auch im Schlaf, – bzw. Kindergeschoss. Vor diesen Speisetrakt wurde ein gewaltiges, mehr als 200 Quadratmeter großes Stahl/ Holzdeck gelegt, das vor allen Wohnbereichen liegt und schwellenlos erreichbar ist.
Diese Terrasse (mit eingebautem Jacuzzi) schwebt teilweise bis zu drei Metern über dem Parkterrain. Bemerkenswert ist auch das neue Badezimmer im Elterntrakt: Die Außenwand wurde völlig entfernt und durch Glas ersetzt: mitten in den Raum wurde eine gläserne Badewanne appliziert, von dort aus kann man den eigenen Wald betrachten.
Ein besonderes Augenmerk bei der Umgestaltung lag in der Möblierung (Highlights der klassischen Moderne in zwangloser Kombination) und im Farbkonzept, das vom Lassnigschüler Wolfgang Jost entwickelt wurde. Intensive Blau, Gelb, Orange und Rottöne in dramatischen Zueinanderstellungen erzeugen eine eigene Kunstwelt von höchster Intensität und verführen zum träumen:

Somewhere Over The Rainbow Blue Birds Fly…
Mitarbeit: Wolfgang Jost
Fotos: Sabine Sommer

  • for privat
  • In/ by Pöttsching
  • year 2000
  • Teilen