Revitalisierung historisches Stadthaus Pfarrgasse Eisenstadt



Umgestaltung eines historischen Stadthauses

Eisenstadt   Pfarrgasse

Die Altstadt von Eisenstadt verfügt über einen beinahen flächendeckenden Bestand von historischen Stadthäusern mit teilweise mittelalterlichen Kernen und größtenteils spätbarocken Fassaden aus der Zeit Joseph Hadyns, des berühmtesten Bürgers der Stadt.
Viele dieser Baujuwele sind jedoch leider in einem nicht besonders guten Zustand.
Als das alte Bürgerhaus mit interessanter Vorgeschichte in der Pfarrgasse erworben wurde, präsentierte es sich in einem traurigen, abgewirtschafteten, teils sogar ruinösen Zustand. Ein Hoftrakt aus dem 17. Jahrhundert war vom Abbruch bedroht. Die Liebe zum historischen Baujuwel setzte sich schließlich gegen alle Bedenken durch: das alte Haus sollte behutsam, altbaugerecht und nur mit Naturmaterialen beziehungsweise alten Bauteilen wieder wach geküsst werden.

Sämtliche Bauteile wurden in Handarbeit, mit traditionellen Baustoffen wie Kalkputzen oder Öllackanstrichen saniert, ein Großteil der bestehenden, historischen Einbauten wie Flügeltüren oder Kastenfenster wurden aufwändig händisch repariert oder durch historische Bauteile aus Abbruchhäusern ersetzt.
Nun entsteht moderne Architektur in alten Gemäuern. Das nun in seinem alten, neuen Glanz erstrahlende Stadthaus repräsentiert auf fünfhundert Quadratmetern Nutzfläche mit mehreren modernen Büro- und Geschäftsflächen in historischem Ambiente in seinem fertigen Zustand das gelungene Zusammenspiel von Tradition, Innovation und Ökologie und zeigt auf, dass es sich auf jeden Fall lohnt, alte Bausubstanz zu erhalten.

Mitarbeit: Wolfgang Jost, Martin Jukic
Fotos: Manfred Horvath, Archiv Klaus- Jürgen Bauer Architekten

  • for privat
  • In/ by Eisenstadt
  • year 2004
  • Teilen
View Live Demo