Atriumhaus Mattersburg



Atriumhaus/ Mattersburg

Josef Meidl- Weg

Das Atrium – Wohnhaus wurde auf einem schönen, leicht geneigten Grundstück über Mattersburg errichtet. Das Anwesen besteht im Kern aus einem dreigeschossigen, massiven, markanten, turmartigen Hauskörper, der im Untergeschoss die Neigung des Geländes zur Belichtung der Sporträume benützt.
Im großzügigen Eingangsgeschoss befinden sich Arbeitsräume, Küche und Nebenräume. Im Obergeschoss sind die Privaträume situiert, von dort aus eröffnet sich ein traumhafter Ausblick über Mattersburg. Um diesen Kernbau herum entwickeln sich einerseits der Wohntrakt, andererseits in einem flachen, offenen Baukörper die Garage und der eigenständige zu erschließende Bürotrakt mit eigenem, vom Wohnbereich getrennten Ausblick in einen intimen Bürogarten.
Der Zugang zum Büro erfolgt für die Klienten autonom und regensicher, jedoch vom Haus abgewandt.
Auf der anderen Seite des Turmgebäudes entwickelt sich ein sehr großzügiger, hoher Wohn- und Lebensbereich, der sich im Kern um ein Atrium gruppiert. Von dort wird der Essbereich mit der Möglichkeit des schwellenlosen Benützens des schattigen Innenhofs im Hochsommer oder der luftigen Terrasse erschlossen. Dieser Innenhof wird durch einen Vertikalgarten an der Rückseite zu einem grünen Raum im Freien. An den Essbereich schließt sich der Wohnraum an, der durch eine Feuerstelle subtil gegliedert werden kann. Seitlich, durch den Hof belichtet befindet sich ein intimer Raum zum Fernsehen: das Heimkino. Auf diese Art kann das Haus auf vielfältige Art und Weise bewohnt und bespielt werden.
Die äußere Erscheinung des Hauses ist schlicht: Weiß verputzte Wände werden im Turmbau durch schmale Öffnungen, in den niedrigen Bereichen durch große, verglaste und beschattete Einschnitte beleuchtet; ein elegantes Spiel mit Licht und Schatten umspielt das Haus mit dem Lauf der Sonne.
Die Dachdeckung ist hellgraues Blech, flach geneigt. Der Zugang zum Garten von der Terrasse erfolgt über eine große Gartenstiege.
Der Garten wird als Frei- und Spielfläche vor dem Haus ausgebildet, die Randbereiche und besondere Zonen (Eingang, Vorgarten, Bürozugang, giardino secreto im Bürobereich etc.) sind als grüne Kulissen vor freien Grasflächen zu gestalten.

Mitarbeit: Wolfgang Jost
Fotos: Manfred Horvath

  • for privat
  • In/ by Mattersburg
  • year 2006
  • Teilen