Wien: Die letzten Hinterhöfe

Die beige geputzten Wiener Innenhöfe mit ihren rotbraun geölten Kastenfenstern, ihren wild aufgegangenen Essig- und Akazienbäumen, die sich auf schmalen, unwirtlichen Hofstreifen festkrallen und gross werden, die Zeltdächer über den Wiener Stiegenhäusern, die roten Dächer aus Wiener Taschen mit ihren rotblechernen Einfassungen.

Dahinter schiebt sich aber schon die neue Welt über die Dachkante, etwas, das aus Industrieprodukten zusammengefügt wurde, etwas, das nur zufällig in Wien steht, aber wohl nicht mehr sehr wienerisch ist.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published. Email and Name is required.