Kobersdorf: Das gebaute Mahnmal

6. Mai 2014

img_9023.jpgimg_9026.jpg

Zu diesem traurigen Casus verweise ich gerne auf die grossartige Homepage des Österreichischen Jüdischen Museums in Eisenstadt, und danke hiermit seinem verdienstvollen Direktor für dessen Einrichtung und Betrieb. Leichte Sprache!

webtipp: http://www.ojm.at/gemeinden/kobersdorf/

Kobersdorf: Das weiße Schloss

6. Mai 2014

img_9024.jpgimg_9027.jpgimg_9022.jpg

Ein etwas persönlicher Blick auf dieses hübsche Barbakane und das weiße Schloss, dessen Kirchlein für mich eine absolut besondere Bedeutung hat: auch, wenn dort keine Wohnkultur vorhanden ist, wie einstmal die Fürstin von Sachsen-Teschen so prägnant ausgerufen hat.

Kobersdorf: junge und alte Häuser

12. November 2009

ko1.JPGko2.JPG

Kobersdorf ist bekannt durch sein Sommertheater im Arkadenhof des gleichnamigen Renaissanceschlosses. Dieses alte Haus ist Ausdruck für den protestantisch gestimmten Grenzadel, genauso auch für die darauffolgende Rekatholisierung durch habsburgfreundliche Gentes wie den Esterhazys.

In Kobersdorf gibt es neben den alten Häusern aber auch bemerkenswertes Junges. Hier steht ein gelungenes Haus des Architekten Othmar Hasler, ein Frühwerk, das aus lauter verschiedenen Ansichten und Fassaden besteht. Zeichen dafür, dass im Jungarchitekten eben viel drinnen war.